· 

Schwarzwurzel-Birnen-Suppe

Nach einer Antibiotika-Behandlung das optimale Rezept um deine Darmflora wieder aufzubauen, aber auch mit guter Darmflora zu genießen. 

 

Zutaten für ca 4 Personen: 

6-7 Schwarzwurzeln

1 Knoblauchszehe

1 Birne 

ca. 1 l Wasser oder Gemüsebrühe

Salz, Pfeffer

1/2 TL Muskatnuss gemahlen

1 EL Misopaste dunkel 

 

 

Die Schwarzwurzeln schälen und in kleine scheiben schneiden. (Die Schwarzwurzel gehört zu den Löwenzahngewächsen und hat einen klebrigen, braun färbenden Saft. Nach dem Schälen kann man die Schwarzwurzel in kaltes Wasser mit  Zitronesaft und etwas Milch geben, damit sie nicht einfärbt). Den Knoblauch klein hacken.

 

In einem Topf etwas Öl oder Kokosfett erhitzen und die Schwarzwurzel darin kurz andünsten. Knoblauch dazugeben. Mild salzen, nochmal kurz schwenken und mit Wasser oder Gemüsebrühe aufschütten. In der Zwischenzeit die Birne in kleine Stücke schneiden. Nach 10 min. kann man die Birne mit in die Suppe geben. Wenn alles weich ist die Suppe pürieren. Mit der Misopaste (die Suppe dann nicht mehr aufkochen), der Muskatnuss und evtl. noch Salz, Pfeffer abschmecken und mit Dill servieren. 

 

Guten Appetit! 

 

 


Wirkung der einzelnen Lebensmittel aus Sicht der TCM: 

Jedes der Lebensmittel baut die Darmflora auf, und außerdem

  • Birne: leitet Hitze aus, reguliert den Stuhlgang, tonisiert das Yin
  • Schwarzwurzel: tonisiert das Qi und das Blut. Schwarzwurzel kann aber Blähungen auslösen, die du jetzt vielleicht eh schon vermehrt hast. Hilfreich ist es die Wurzel mit Algen zu kochen. 
  • Knoblauch: wärmt, tonisiert Qi, leitet Nässe aus und entgiftet. 
  • Dill: tonisiert das Qi und leitet Nässe aus. Gut bei Blähungen und Koliken. 
  • Misopaste (dunkel, da die helle Paste abkühlend wirkt): Auch gut als Suppe mit Gemüseeinlage zum Frühstück oder einfach zum Würzen. Miso wirkt Blut- und Qi-tonisierend, entgiftet und leitet Feuchtigkeit aus.

Pin es auf Pinterest:

5-Elemente-Ernährung, Schwarzwurzel, Birne, Miso, Wirkung nach der TCM

Kommentar schreiben

Kommentare: 0